Das Konzert bei den 19. Fürstenwalder Jazztagen findet statt!

Aufgrund der Corona-Pandemie findet die traditionelle Tanzveranstaltung zur Eröffnung der Fürstenwalder Jazztage nicht statt. Dafür gibt es einen tollen Konzertabend mit dem Acoustic Groove Duo, dem Alexander Blume Trio und uns. Der Veranstalter hat sich ein umfangreiches Hygiene-Konzept überlegt. Uns allen ist daran gelegen, dass es auch in der aktuellen Situation ein tolles und sicheres Konzerterlebnis für die Konzertbesucher*innen gibt. Die Räumlichkeiten des Fürstenwalder Hofs ermöglichen das. Tickets für das Konzert können hier erworben werden: https://fwkv-ticketshop.reservix.de/p/reservix/event/1594336

Alarmstufe rot!

Wir als Band haben natürlich diskutiert, ob es in der aktuellen Lage verantwortlich ist, ein öffentliches Konzert zu spielen. Doch der Veranstalter der Jazztage, der Fürstenwalder Kulturverein e.V., hat wirklich keine Mühen gescheut, sich ein gutes Konzept im Sinne des Infektionsschutzes für seine Gäste zu überlegen. Wir sind von diesem Konzept überzeugt und glauben, dass auch in der Pandemie unter entsprechenden Rahmenbedingungen Kultur stattfinden kann und muss. Natürlich ist die Notwendigkeit eines zeitlich begrenzten Lockdowns zur Pandemiebekämpfung einleuchtend. Allerdings sollten wir uns alle bewusst machen, was es für die Kultur- und Veranstaltungsbranche bedeutet, dass nun wieder alles komplett abgesagt wird und den Menschen damit sämtliche Einnahmen wegfallen. Auch wenn wir uns als semiprofessionelle Bigband sehen, sind in unseren Reihen und unserem Umfeld Kolleg*innen, die mit der Sicherung ihrer Existenz zu kämpfen haben, da sie hauptberuflich Musiker*in, Veranstaltungstechniker*in, Gastronom*in etc. sind. Wir möchten daher auf die Initiative #AlarmstufeRot aufmerksam machen. Hier finden Sie Möglichkeiten, wie Sie Unterstützung leisten können, damit die Menschen, die im Bereich Kultur, Kunst und Musik tätig sind, gut durch die Krise kommen. Das geht natürlich auch dezentral und lokal. Es braucht unser aller Solidarität und Unterstützung, damit es auch nach der Pandemie wieder zahlreiche Konzerte und Tanzveranstaltungen geben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.